Burg Montjuïc | Seilbahn Barcelona

Aufgrund des für Freitag, 24. Mai, angekündigten Streiks ist die Seilbahn Telefèric de Montjuïc zwischen 11 und 15 Uhr in Betrieb.

  • Home
  • Burg Montjuïc

Burg Montjuïc

Von der Verteidigungsfestung zu einer städtischen Einrichtung

Hola Barcelona, your travel solution

Auf dem Gipfel des Montjuïc, auf 173 Metern Höhe, erhebt sich ein Bau namens Burg Montjuïc. Ein idealer Ort für eine Verteidigungslage mit einem 360°-Blick über das gesamte Umland. Während des „Aufstands der Schnitter“ 1640 wurde die erste Befestigungsanlage errichtet, die bis heute erhalten ist.

Sehenswertes in der Burg Montjuïc

In der Mitte des 18. Jahrhunderts war der Militäringenieur Juan Martín Cermeño für den Umbau des Geländes verantwortlich, das durch den Erbfolgekrieg zwischen 1701 und 1714 stark beschädigt worden war. Im Prinzip diente die Burg Montjuïc der Verteidigung Barcelonas, richtete sich allerdings in einigen Momenten seiner Geschichte auch gegen die Stadt. Ab dem Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Burg als Gefängnis genutzt. 1940 wurde der Regierungspräsident von Katalonien, Lluís Companys, dort hingerichtet und 1963 richtete Franco ein Militärmuseum ein, das 2009 für immer seine Pforten schloss. Heute ist die Burg Montjuïc im Besitz der Stadt Barcelona.

Folgendes kann man bei einem Besuch der Burg besichtigen:

  • Die Zugangsbrücke und die Fassade: Sie wurden 1751 von Cermeño im Rahmen der Arbeiten zur Verbesserung der Verteidigungsanlagen entworfen. Die Zugangsbrücke ist im Neoklassizismus-Stil gehalten. Ihre zwei Säulen begrüßen die Besucher der Festung.
  • Die Schutzwälle: Die Festung Castillo de Montjuïc ist mit vier Schutzwällen ausgestattet, zwei davon an der Hauptfassade und zwei weitere im Inneren. Diese Strukturen, die über den Festungswall herausragen, dienten zur Verteidigung der Festung.
  • Der Exerzierplatz: An der höchsten Stelle der Festung befindet sich der Exerzierplatz. Um diesen herum sind die für das Bewohnen und die Verwaltung der Festung grundlegenden Räumlichkeiten angeordnet.
  • Die Terrasse und der Wachturm: Vom Exerzierplatz aus gelangt man zur Terrasse. Das ist der höchste Punkt der Anlage. Von hier aus hat man einen Panoramablick auf Barcelona. 
  • Der Festungswall zum Meer: Es handelt sich um einen 155 Meter langen, zum Meer gerichteten Wall. Von hier aus haben die Besucher eine beeindruckende Sicht auf den Hafen Barcelonas.
  • Der Festungsgraben: Auch er wurde von Cermeño gebaut. Heutzutage befindet sich dort eine wunderschöne Grünanlage, in der zahlreiche Aktivitäten stattfinden. 
  • Das Hornwerk und der Ravelin: Das Hornwerk, eine Anlage mit Verteidigungselementen, befindet sich zwischen der ersten und der zweiten Ebene. Der Ravelin ist das Hauptelement des Hornwerks. Dieses liegt in der Mitte des Festungsgrabens.
  • Die Meer- und Landlünetten: Es handelte sich um Erweiterungen des Schutzwalls und dienten der Verstärkung der Festungssicherheit.
  • Der gedeckte Weg: Es ist der um die Festung herumlaufende Weg. Damals handelte es sich um die erste Verteidigungslinie, da die feindliche Infanterie auf Abstand gehalten wurde. 

Außerdem hat man von der Terrasse auf dem Waffenplatz eine tolle Aussicht auf Barcelona, den Hafen, die Küste der Stadt, das Mittelmeer und die Region El Baix Llobregat.

 

Öffnungszeiten, Preise und Tickets für das Burg Montjuïc

Allerdings ändern sich die Öffnungszeiten vom Castillo de Montjuïc in Abhängigkeit von der gerade herrschenden Saison (Hochsaison im Sommer, Nebensaison im Winter). 

Um die Festung Castillo de Montjuïc zu besichtigen muss eine Eintrittskartenmodalität gewählt werden: allgemein oder ermäßigt. Die Eintrittskarten kann man an den Kassen der Anlage oder über die offiziellen Website vom Castillo de Montjuïc. Wir empfehlen den Online-Kauf, um Schlange stehen zu vermeiden.

Die Eintrittskarte für die Festung beinhaltet den Eintritt für die Dauer- und Wechselausstellungen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine Führung durch die Festung Castillo de Montjuïc zu machen, um einige, für das Publikum gesperrte Bereiche zu entdecken, wie die Kerker, den Wachturm oder die Zisterne.

Sämtliche Informationen über Öffnungszeiten, Eintrittskarten, Preise und Führungen können der offiziellen Website vom Castillo de Montjuïc in Barcelona entnommen werden. 

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? Im Burggraben befindet sich eine Skulptur zu Ehren der Maßeinheit Meter. 1792 definierte nämlich der französische Geograph und Astronom Pierre-André Méchain auf der Burg Montjuïc diese neue Maßeinheit.
  • Insidertipp: Auf der Burg Montjuïc werden vor allem im Sommer Ausstellungen, Konzerte oder Filmreihen angeboten. Das Programm kann der Webseite entnommen werden.
  • Ein Muss für: alle, die mehr über die Stadtgeschichte erfahren wollen. Innerhalb des Areals befindet sich das Informationszentrum über die Burg Montjuïc, eine Dauerausstellung mit umfassenden Hintergrundinformationen zur Geschichte des Gebäudes.