Gärten Mirador de l’Alcalde | Seilbahn Barcelona

Wir arbeiten daran, den Service bald wiederzueröffnen, damit Sie sich erneut in Barcelona verlieben können.

  • Home
  • Gärten Mirador de l’Alcalde

Gärten Mirador de l’Alcalde

Ein Ort auf dem Montjuïc mit einer privilegierten Aussicht

Hola Barcelona, your travel solution

Dieser Park, und ganz besonders der Aussichtspunkt, bieten einen der besten Ausblicke auf Barcelona und die Mittelmeerküste. Der Platz wurde 1969 vom damaligen Bürgermeister Josep Maria Porcioles eröffnet, dem er auch gewidmet ist.

Sehenswertes am Mirador de l’Alcalde

Die Hanglage des Berges nutzend, wurde der Park in mehrere durch Treppenabschnitte verbundene Ebenen gegliedert. In seinem Zentrum befindet sich ein Teich mit einem verzierten Brunnen von Carles Buïgas, derselbe Architekt, der den magischen Springbrunnen Font Màgica am Montjuïc geschaffen hat. Um den Brunnen herum sind Wege, Beete und Rastplätze angelegt.

Bemerkenswert ist das 420 m² große Bodenmosaik von Joan Josep Tharrats. Es wurde aus originellen Materialien wie Kieselsteinen, Pflastersteinen, Ziegel, Glasflaschenböden, Eisenteilen und Kanaldeckelresten gefertigt. Aufgrund seines künstlerischen Wertes gehört es bereits zum künstlerischen Erbe der Stadt.

Bei einem Spaziergang im Park Mirador de l’Alcalde begegnet man zwei Skulpturen: die „Hommage an Barcelona“ des Bildhauers Josep Maria Subirachs und die beliebte Skulptur der „Sardana“, ein Werk von Josep Cañas, das den Besucher mit einem Tanz zu begrüßen scheint.

 

Wegbeschreibung

Den Mirador de l’Alcalde erreicht man von der letzten Station der Montjuïc-Luftseilbahn, zu der man gelangt, wenn man an der Haltestelle Telefèric de Montjuïc der Roten Route des Barcelona Bus Turístic aussteigt.

Für einen Spaziergang durch die Grünflächen des Montjuïc kann man auch an der Haltestelle Miramar - Jardins Costa i Llobera der Roten Route des Barcelona Bus Turístic aussteigen. Wenn man die Straße Carretera de Montjuïc bis zur Plaça de la Sardana läuft, liegt gleich nebenan der Mirador.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? Einige Ebenen des Parks sind zwar durch Treppenabschnitte miteinander verbunden, aber die Grasflächen werden von kleinen Wegen durchkreuzt, sodass das Gelände mühelos entdeckt werden kann, ohne auch nur eine einzige Stufe zu erklimmen.
  • Insidertipp: Wer den besten Blick über Barcelona haben will, sollte den Besuch im Sommer in die frühen Morgenstunden legen, wenn der Himmel am klarsten ist.
  • Ein Muss für: jeden, der von sich behaupten möchte, er habe Barcelona aus der Vogelperspektive gesehen.