Palais Albéniz | Seilbahn Barcelona

Aufgrund des heute, am 30. November stattfindenden Generalstreiks wird der Betrieb der Seilbahn Telefèric de Montjuïc ausgesetzt. 

Die Montjuïc-Luftseilbahn ist vom 28. Februar bis 3. April für die technische Überprüfung geschlossen. Entschuldigen Sie die Störung.

  • Home
  • Palais Albéniz

Palais Albéniz

Ein klassizistisches Meisterwerk mitten auf dem Montjuïc

Hola Barcelona, your travel solution

Das Palais Albéniz wurde im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts gebaut, um während der Weltausstellung von 1929 die Königsfamilie bei ihrem Besuch in der Stadt dort unterzubringen. Durch seinen neoklassizistischen Stil unterscheidet es sich von anderen Bauwerken auf dem Montjuïc.

Sehenswertes im Palais Albéniz

Das Palais Albéniz, das von den Gärten Joan Maragall umgeben ist, wurde vom Architekten Juan Moya erbaut, um König Alfons XIII. und seine Familie während der Weltausstellung von 1929 als Unterkunft zu dienen. Bis dahin war die königliche Residenz bei einem Aufenthalt der Königsfamilie in Barcelona der Palau Reial de Pedralbes gewesen, es wurde jedoch als praktischer erachtet, das Königspaar direkt auf dem Ausstellungsgelände zu beherbergen.

Der Bau aus freiliegendem Ziegel und Schieferdach folgt nicht der mediterranen, sondern der in Madrid damals üblichen Bauweise, die der königlichen Sommerresidenz La Granja und dem Kloster El Escorial nachempfunden ist. Die beiden Löwenskulpturen am Eingang des Palais stammen aus dem Palau Reial de Pedralbes.

Die Innenräume sind normalerweise nicht für das Publikum zugänglich, aber die Gärten Joan Maragall, die das Palais umgeben, können besichtigt werden. Der Besucher kann sich an dessen Schönheit erfreuen und den gewaltigen Brunnen bewundern, das Amphitheater und die im Garten verteilten Skulpturen.

Nach Ende der Weltausstellung sollte das Gebäude eigentlich das Musikmuseum beherbergen, ein Projekt, was letztlich nicht weiter verfolgt wurde, obwohl das Gebäude in den 30er-Jahren nach dem Komponisten Isaac Albéniz benannt wurde. In den 70er-Jahren gab die Stadt Barcelona den Auftrag für seine Umgestaltung und eine Neudekoration mit Bildern von Salvador Dalí.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? Noch heute dient das Palais Albéniz bei einem königlichen Besuch in Barcelona als offizielle Residenz der Monarchen und dient darüber hinaus als Ausrichtungsort für zahlreiche offizielle Empfänge.
  • Insidertipp: Wenn Sie während der Feierlichkeiten für die Schutzpatronin von Barcelona, der La Mercè, in der Stadt sind, haben Sie die Möglichkeit, die Innenräume des Palais Albéniz zu besuchen, denn dies ist einer der wenigen Momente im Jahr, in denen das Palais für die Öffentlichkeit zugänglich ist.
  • Ein Muss für: alle, die wissen wollen, wo die königliche Familie untergebracht ist wenn sie Barcelona besucht.